Das Auto auf Gas umrüsten – und kräftig sparen

Wer den ewig steigenden Spritpreisen entgehen will, sollte sein Auto auf Gas umrüsten. Die Kosten für eine Umrüstung auf Gas betragen 2000 bis 3000 Euro, rentieren sich aber – bei Preisen von rund 60 Cent pro Liter Gas – recht schnell . Eine Umrüstung erfolgt in den meisten Fällen rasch und kann mit fast allen Autos gemacht werden.

Der Gastank wird in den Kofferraum verlegt, die restliche Anlage wird im Motorraum untergebracht. Viele denken eine Gasanlage im Auto birgt gerade wegen des Gastanks im Kofferraum ein großes Risiko, die Tanks sind aber so konzipiert dass sie auch bei schweren Beschädigungen des Autos, oder sehr hohen Temperaturen standhalten können.

Auch bei der Umrüstung auf Gas sollte man auf einige Dinge achten, denn es gibt 2 verschiedene Arten von Gas, die für das Auto geeignet sind.

Umrüstung auf Erdgas

Eine Umrüstung auf Erdgas ist meist etwas teurer als eine Umrüstung auf Autogas. Man bekommt einen Kilo Erdgas für 70 bis 80 Cent, wobei ein Kilo vergleichbar mit 1,5 Liter Benzin sind. Der Nachteil bei einer Umrüstung auf Erdgas ist der große Tank, der in den Kofferraum eingebaut wird und fast keinen Platz mehr für Einkäufe usw. lässt. Vorteilhaft ist es deshalb, die Erdgas Variante zu wählen wenn man ein neues Auto kauft – denn neue Autos mit bereits integrierter Erdgasanlage haben den Tank im Unterboden und belegen nicht den Kofferraum.

Umrüstung auf Autogas

Die Umrüstung auf Autogas sollte gewählt werden, wenn man ein bestehendes Auto umrüsten möchte. Diese Art von Umrüstung ist etwas günstiger als die Umrüstung auf Erdgas. Der Tank für das Autogas wird ebenfalls in den Kofferraum eingebaut, ist aber kleiner und leichter als der Tank für das Erdgas. Erdgas benötigt einen größeren Tank, weil es Gasförmig ist und im Tank komprimiert wird. Autogas wird durch den Druck der im Tank entsteht flüssig und braucht daher nicht so viel Platz. Ein Liter Autogas kostet um die 60 Cent und ist vergleichbar mit einem Liter Benzin.

Beide Varianten sind sehr Umweltfreundlich und werden durch sehr günstige Steuersätze, die vom Staat festgelegt sind, gefördert. Die Förderung gilt bis zum 31. Dezember 2018 – somit ist günstiges Gas bis dahin garantiert.